Australien: Das Land der Work und Travel Liebhaber

Der Traum vieler junger Menschen von Abenteuer, Freiheit und Spaß hat einen Namen: Australien. Mit dem Work und Travel Visum bekommen Reiselustige unter bestimmten Voraussetzungen die Chance, den Fünften Kontinent mit all seinen Facetten, seinen fantastischen Metropolen und seiner einmaligen Tier- und Pflanzenwelt ein Jahr lang kennenzulernen. Dabei wird das Reisebudget auch nicht zu sehr strapaziert, da es sich durch verschiedene Jobs aufbessern lässt.

Voraussetzungen für ein Work und Travel Visum

Wer mit dem Gedanken spielt, mit dem Work und Travel Visum im Rucksack nach Down Under zu reisen, sollte sich zunächst nach den Voraussetzungen für die Beantragung des beliebten Visums erkundigen. So muss der Antragsteller zwischen 18 und 30 Jahre alt sein, einen noch mindestens zwölf Monate gültigen Reisepasse besitzen und ausreichende finanzielle Mittel nachweisen können. Außerdem darf keine Eintragung im Vorstrafen-Register vorliegen. Wer vor hat während seines Aufenthaltes in einem Seniorenheim oder Kindergarten zu arbeiten und wer sich in den vergangenen Jahren in einem Tuberkulose-Risikoland aufgehalten hat, muss eine entsprechende medizinischen Untersuchung auf Tuberkulose vorweisen.

Antragstellung

Sind alle Voraussetzungen erfüllt und der Traum den Roten Kontinent zu bereisen wird immer stärker, ist es Zeit für den nächsten Schritt in Richtung Down Under. Das Antragsformular für das Work und Travel Visum kann online auf der Webseite des Departments of Immigration and Citizenship ausgefüllt werden. Nach der Bewilligung bleiben sogar noch 12 Monate Zeit bis zum Einreisezeitpunkt. Ab der Einreise ist das Visum dann ein Jahr lang gültig. Seit 2008 ist es auch Eltern erlaubt, das Visum zu beantragen. Kinder dürfen allerdings nicht mit nach Australien reisen. Auf der Homepage der australischen Immigrations-Behörde stehen die jeweils aktuellen Visabestimmungen. Da sich diese durchaus ändern können, ist es ratsam die Bestimmungen im Vorfeld genau zu studieren.

Weitere Schritte

Ist das Visum bewilligt, gibt es noch einige Dinge, die auf der „To do-Liste“ abgearbeitet werden sollten. Dazu gehört zum Beispiel der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Auch eine Haftpflicht- sowie eine Unfallversicherung ist ratsam. Es gilt eine Reiseroute auszuwählen, den Flug zu buchen und sich schon im Vorfeld Gedanken über mögliche Jobs zu machen. So sollte bedacht werden, dass die australischen Studenten in den Monaten Dezember und Januar Sommerferien haben und selbst auf Gelegenheitsjobs aus sind. Dann muss natürlich ein Flug gebucht werden. Dabei spielt auch die Reisezeit eine wichtige Rolle. So sind die Flüge im australischen Winter, also in den Monaten Juni und Juli in der Regel günstiger als zur Hauptreisezeit.

Viele nützliche Informationen zum Thema Work and Travel bekommen Interessierende auf www.work-and-travel.co.

Comments are closed.